Das Unternehmen

KÖNIG METALL, gegründet 1901, verarbeitet nach Kundenwunsch Bleche und Rohre für die Metall- und Elektroindustrie, Automobil-, Schalldämpfer-und Airbagindustrie, für den Maschinenbau und diverse andere Branchen. Architektonisch zeigt KÖNIG METALL einen modernen Fabrikbau, der innen hält was er außen verspricht. Für Gegenwart und Zukunft sind für KÖNIG METALL und seine Geschäftsführer, Nina Zwiebelhofer in der vierten Generation und Stefan Hoos, Hans-Jörg Leuze und Thomas Stöhr, folgende Elemente ausschlaggebend:

- hohe Kundenzufriedenheit - motivierte Beschäftigte
- fähige Führungsmannschaft - innovative Produkte
- optimale Produktionsverfahren - zuverlässige Lieferanten
- umweltverträgliche Produktion - clevere Dienstleister

Innovation schafft Arbeitsplätze. Mit einem Anstieg auf 500 Beschäftigte im Jahr 2008 ist KÖNIG METALL weiter auf profitablem Wachstumskurs. Ausserdem ist KÖNIG METALL aktiv in Italien mit KÖNIG METALL GT S.R.L. in Terni, in Polen mit KÖNIG METALL POLSKA Sp. z o.o in Kędzierzyn-Koźle, mit koenigfischer metal inc. in Ontario/Canada, und mit zwei Werken in Kroatien - der KRALJ METALA KOVNICA d.o.o. in Pisarovina und der KRALJ METALA ALATI d.o.o. in Zagreb.

Die Belegschaft von KÖNIG METALL wird Dr. Otmar Zwiebelhofer und alles, was er für uns getan hat, nie vergessen.
– Im November 2014.